Gästebuch

Wir sagen Danke
Zum Jahreswechsel bedankt sich die Feuerwehr Möck...
Montag, 31. Dezember 2018

Kalender

Januar 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Besucher Aktuell

Heute 94

Gestern 244

Diese Woche 1051

Diesen Monat 4103

Besucher 2493974

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wespen, Bienen und Hornissen - Sie brauchen Hilfe ?

Der für unser Gebiet zuständige Fachmann ist in Langenbrettach unter der Rufnummer 07139/ 2557 erreichbar. 

Jetzt ist wieder die Zeit gekommen wo uns diese nützlichen Insekten, daheim im Garten oder  im Haus, lästig werden können.

Die normalerweise harmlosen Flieger können schmerzhafte Stiche versetzen und sind gerade in unbeaufsichtigten Getränkeflaschen oder Gläsern eine Gefahr nicht nur für die Kinder.

Info's zu diesen Tieren erhalten Sie folgenden Link anklicken!

Wespen NestDas Wespennest: Tipps zum Umgang mit den Tieren

Bienennest im Garten – Infos und Verhaltenstipps

Zur Abwehr der Insekten gibt es einige gute Hausmittel, welche dann aber wenn Sie das Nest der Tiere entdecken, schon nutzlos sind. Die Mittel müssten bereits einige Zeit vorher angewendet werden, so dass sich die Tiere erst gar nicht ansiedeln. Die Bekämpfung der Tiere ist verboten, da sie zu recht unter Naturschutz stehen. Wenn Sie aber bei sich zu Hause einen verstärkten Wespenflug beobachten können, so gehen Sie der Sache auf den Grund. Bis zu einer bestimmten Größe, ist es jederzeit möglich, ein Wespennest umzusiedeln. Zögern Sie also nicht, rufen Sie rechtzeitig Hilfe. Mit einem Fachmann kann dann vor Ort das weitere Vorgehen besprochen werden. Bei einem schwärmenden Bienenschwarm verständigen Sie bitte einen ortsansässigen Imker. Bei bereits zu großen Nestern, sowie bei Hornissen, können Sie ebenfalls qualifizierte Hilfe erhalten.

Der für unser Gebiet zuständige Fachmann ist in Langenbrettach unter der Rufnummer 07139/ 2557 erreichbar.

Bei allen anderen Anliegen hilft Ihnen wie gewohnt Ihre Feuerwehr Möckmühl. Warten Sie also nicht zu lange, wenn Sie ein solches Nest entdeckt haben. Ihre Feuerwehr siedelt es um und trägt einen Lockstoff auf, welcher die restlichen Tiere für die nächste Zeit verdrängt.

Im Normalfall klappt dieser Versuch bereits beim ersten Mal. Bitte töten Sie diese Tiere nicht, sie haben Ihre Berechtigung und ihren Nutzen. Rufen Sie rechtzeitig Hilfe – wir kommen! Ihre Feuerwehr Möckmühl – immer für Sie da!

UT

 

Nächste Termine

18 Jan 2019;19:00 - 21:00 Uhr
Übung Löschzug I+II
18 Jan 2019;19:30 - 21:00 Uhr
Abteilungsversammlung - Abt. Ruchsen
18 Jan 2019;19:30 - 22:00 Uhr
Abteilungsversammlung - Abt. Ruchsen

Unwetter

Wetterwarnung für Kreis und Stadt Heilbronn :
Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
Donnerstag, 17.01. 20:00 bis Freitag, 18.01. 11:00
Bundesland: Baden-Württemberg
Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
Donnerstag, 17.01. 20:00 bis Freitag, 18.01. 11:00
Bundesland: Baden-Württemberg
Es tritt leichter Frost zwischen -1 °C und -3 °C auf. Über Schnee sinken die Temperaturen auf Werte bis -5 °C.
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 18.01.2019 - 08:59 Uhr

Letzter Einsatz

Brandmeldeanlage
Einsatzfoto Melder / Objektalarm bei der ...
14.01.2019 um 05:07 Uhr
Möckmühl- FA.Texon
#2/2019
weiterlesen