Gästebuch

INTERSIGNAL WARNSYSTEME www.intersignal.at TOLLE S
Tolle Seite - Schöne Grüße wünscht euch das IN...
Donnerstag, 06. Dezember 2018

Kalender

Dezember 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Besucher Aktuell

Heute 103

Gestern 342

Diese Woche 1264

Diesen Monat 3583

Besucher 2485975

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

IMG 0002Große Waldbrandübung im Harthäuser Wald

Schon lange stand auf dem Wunschzettel der Feuerwehr eine Übung bei den derzeit im Bau befindlichen Windkraftenergieanlagen. Mehrere Anläufe und ein Anliegen von Revierförster Zinser führten dann aber dazu, dass alle Beteiligten einer Großübung der Wehren aus Hardthausen, Möckmühl und Widdern zustimmten.

Übungsziel: Kennenlernen der Standorte der 14 WEA und deren Zufahrten, Aufbau einer verlässlichen WV sowie einer entsprechenden Logistik.

Photozur Bildergalerie

Übungsbeginn: 19 Uhr, Abrufen der Fahrzeuge: 19.05 Uhr, Eintreffen an der TEL: 19.15 Uhr. Da es an den WEA selbst keine direkte Übungsmöglichkeiten gibt, wurde an diesem Abend von mehreren kleinen Waldbränden ausgegangen.

IMG 0003

Die Waldbrände wurden in Form von 10 Rohrverdolungen, welche in den Überfahrten in den Wassergräben verlegt sind, vorgefunden. Der Revierförster hatte die Befürchtung, dass diese Rohre bei der kürzlich durchgeführten Leitungsverlegung beschädigt wurden.

Die Überprüfung der Funktion der Rohre erfolgte somit durch die Feuerwehr, welche mit den jeweiligen Tanklöschfahrzeugen diese Rohre spülten und kontrollieren. Insgesamt gab es zehn zu überprüfende Rohre, weshalb jedes Fahrzeug mindestens 3x die Einsatzstellen anfahren musste. Die nötige Logistik zur Wasseraufnahme wurde über den ELW 1 geführt, Wasserentnahmestellen wurden im Bereich des Gewerbegebietes Baierklinge in Möckmühl sowie in Widdern bei der Ziegelhütte eingerichtet. Weiterhin wurde das Containerdorf beim Seehaus für die Übung genutzt. Die Wasserentnahme hierzu erfolgte aus dem am Waldrand liegenden Herbert-Bopp-See.

IMG 0009

An der Einsatzstelle war das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug sowie die Drehleiter zur Menschenrettung und Brandbekämpfung im Einsatz. Die Einsatzleitung war beim zentral liegenden Seehaus eingerichtet, als Fachberater war dort Herr Revierförster Zinser sowie Herr Schütz von der Fa. ZEAG.

Folgende Fahrzeuge waren eingesetzt:

FF Hardthausen – LF 8 - Wasserentnahme aus dem See

FF Hardthausen – TLF - Waldbrandbekämpfung

FF Widdern – TLF - Waldbrandbekämpfung

FF Widdern – MTW - Aufbau/Betreuung Wasserentnahme bei der Ziegelhütte

FF Widdern – GW-T - Aufbau/Betreuung Wasserentnahme bei der Ziegelhütte

FF Möckmühl – TLF - Waldbrandbekämpfung

FF Möckmühl – HLF - Brandbekämpfung beim Containerdorf

FF Möckmühl – DLK - Unterstützung Brandbekämpfung beim Containerdorf

FF Möckmühl – GW-T - Verlegung Löschwasserleitung

FF Möckmühl – ELW - Einsatzleitung

FF Möckmühl – MTW u. VRW - Aufbau/Betreuung Wasserentnahme bei Parkplatz Kaufland

IMG 0018

Insgesamt waren 76 Einsatzkräfte und 14 Fahrzeuge an der Übung beteiligt, Fachberater und Beobachter nicht mitgerechnet. Das verantwortliche Unternehmen ZEAG AG hatte nach der Übung für alle Teilnehmer ein entsprechendes Essen vorbereitet. Herzlichen Dank hierfür!

 

Nächste Termine

14 Dez 2018;
19:00 - 21:00 Uhr
Jahresabschlussübung Löschzug I+II
16 Dez 2018;
09:00 - Uhr
Bewirtung Adventsmusik

Unwetter

Wetterwarnung für Kreis und Stadt Heilbronn :
Amtliche WARNUNG vor FROST
Donnerstag, 13.12. 15:00 bis Samstag, 15.12. 09:00
Bundesland: Baden-Württemberg
Es tritt mäßiger Frost zwischen -1 °C und -6 °C auf.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 14/12/2018 - 12:15 Uhr

Letzter Einsatz

Notverschalung
Einsatzfoto Notverschalung nach einem ...
09.12.2018 um 09:25 Uhr
Möckmühl - EKZ
#103/2018
weiterlesen