Gästebuch

Maibaum 2018
Liebe Kamerden/in , ich möchte mich nochmals gan...
Dienstag, 01. Mai 2018

Kalender

Juli 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Besucher Aktuell

Heute 119

Gestern 291

Diese Woche 854

Diesen Monat 4053

Besucher 2451001

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Sample ImageDer Winter ist da, Ihre Feuerwehr Möckmühl gibt Ihnen einige Tipps, für diese Zeit.

Der Winter und die Kälte stehen vor der Tür - Schutz vor Frost und Sicherheit beim heizen. Der Winter hat bereits sein diesjähriges Kommen angekündigt und bevor der dazugehörige Frost im Erdreich und in manchen unbeheizten Gebäuden Einzug hält gibt Ihnen Ihre Feuerwehr Möckmühl einige Tipps, für diese „eiskalte“ Jahreszeit.
 

Rohre frostfrei halten - Ihre Feuerwehr rät:

  • Halten Sie jetzt mit Beginn der Frostperiode Ihre Wasserleitungen frostfrei.

  • Stellen Sie Wasserleitungen in unbeheizten Räumen nach Möglichkeit ab und entleeren Sie die Rohre.

  • Drehen Sie Ihre Heizkörper nie ganz ab. Wählen Sie die gekennzeichnete Froststufe.

  • Sichern Sie Leitungen in unbeheizten Räumen mit einem Frostwächter, wenn sie nicht abgestellt werden können.

 

Sollte eine Leitung trotz allem einmal einfrieren, so geben wir Ihnen zum auftauen folgende Tipps:

  • Benutzen Sie auf keinen Fall eine Lötlampe oder anderes offenes Feuer. Dies ist oft der Grund für schlimme Brände. Immer wieder kommt es dadurch für die Feuerwehr zu Brandeinsätzen. Das offene Feuer entzündet durch Wärmeleitung oftmals unkontrolliert und zeitversetzt, brennbare Stoffe an anderen Stellen und Hohlräumen, zum Beispiel Isoliermaterial oder Holzverschalungen.

  • Benutzen Sie zum Auftauen besser Haartrockner, Heizlüfter Heißluftgebläse, ein Dampfstrahlgerät oder Tücher, die zuvor in heißes Wasser getaucht wurden.

Im Winter sicher heizen - Ihre Feuerwehr rät:

  • Lassen Sie Ihre Heizungsanlagen und Kamine regelmäßig vom Fachmann warten.

  • Verbrennen Sie nur wirklich trockenes Brennholz

  • Lagern Sie Ihre Brennmaterialvorräte nicht zu nahe am Ofen.

  • Entsorgen Sie heiße Asche nur in feuerfeste Behälter.

  • Sorgen Sie bei einem Einsatz von Gasheizlüftern unbedingt für eine gute Belüftung.

  • Stellen Sie provisorische Feuerstätten sachgerecht auf, lassen Sie dies am besten von einem Fachmann erledigen.

  • Unternehmen Sie bei einem evtl. Brandfall nur dann noch eigene Löschversuche, wenn klar die Aussicht auf eine erfolgreiche Brandbekämpfung besteht. Verlassen Sie ansonsten sofort den Raum, bedenken Sie bitte die entstehenden Rauchgasgifte. Zögern Sie nicht, im Ernstfall rechtzeitig die Feuerwehr zu rufen. Ihr Leben, Ihre Gesundheit und die betroffenen Sachwerte sollten es Ihnen wert sein.

 

Nächste Termine

20 Jul 2018;
19:00 - 21:00 Uhr
Übung Atemschutzgeräteträger
21 Jul 2018;
09:00 - 00:00 Uhr
Jugendfeuerwehrtag

Unwetter

Wetterwarnung für Kreis und Stadt Heilbronn :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 19/07/2018 - 15:39 Uhr

Letzter Einsatz

VU PKW
Einsatzfoto Drei Verletzte bei Unfall
02.07.2018 um 15:39 Uhr
Möckmühl / K2132 Brandhölzle
#46/2018
weiterlesen